Fach- & Koordinierungsstelle

für die Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen

Inhalte und Themen des Fachbereichs

Mädchen und junge Frauen im Kontext von Berufsorien-tierung und Lebensplanung · Schule – Beruf / Ausbildung /Studium · Identität · Jugendkulturen, Freizeit und Frei-zeitverhalten · Gewaltprävention, Gewalterfahrungen · Gesundheit · Migration und/oder Fluchterfahrungen · Sexualität und sexuelle Orientierung · Vereinbarkeit von Familie und Beruf · Erwerbslosigkeit

 

Wir bieten
Qualifizierung, Fortbildung und Fachberatung für pädagogische Fachkräfte, Träger der Kinder- und Jugendhilfe und Multiplikator/inn/en, die mit Mädchen und jungen Frauen arbeiten.


Wir entwickeln
Expertisen für die kommunale Praxis, Politik und Wissenschaft.

 

Wir initiieren und koordinieren

stadtweite Projekte, Fachveranstaltungen und Aktionen zur Förderung einer geschlechtergerechten Kinder- und Jugendhilfe in Dresden und darüber hinaus.

 

Wir unterstützt Multiplikator/inn/en durch

  • Organisation von Workshops und Vermittlung von Referent/inn/en
  • Input, Austausch und Vernetzung in Fach-AGs und fachpolitischen Gremien der Stadt Dresden
  • Beteiligung an kommunaler geschlechtergerechter
    Jugendhilfeplanung
  • Öffentlichkeitsarbeit, Pressemitteilungen, Stellungnahmen
Claudia Döring (l.), Katrin Gottschaldt (r.)
Claudia Döring (l.), Katrin Gottschaldt (r.)

Ansprechpartnerinnen

 

Claudia Döring

Dipl.-Sozialpädagogin & WenDo-Trainerin

E-Mail: claudia.doering@maedchenarbeit-dresden.de

 

Katrin Gottschaldt

Dipl.-Sozialpädagogin & systemische Beraterin

E-Mail: katrin.gottschaldt@maedchenarbeit-dresden.de

 

Kontakt

 

Tel.: (0351) 811 54 570

E-Mail: fachstelle@maedchenarbeit-dresden.de

 

Informationen zum VSP unter: www.vsp-dresden.org

 


Veranstaltungen im 2. Halbjahr 2016:

  • Ausstellungseröffnung anlässlich des Internatio-nalen Mädchentages im Oktober
  • »Methoden für die Gestaltung von Gruppenprozes-sen«, Seminar mit Gisela Strötges 12. & 13.10.16
  • »Geschlechtergerechte Berufsorientierung - (k)ein Bildungsauftrag für die Schule!?«, Fachtag für Lehrer/innen und Schulsozialarbeiter/innen
  • »Prävention in Deutschland – Genitalverstüm-melung: medizinische, rechtliche und soziale Aspekte«, Fachveranstaltung am 23.11.16
  • »Ganz schön fett, Alte!« – Lookism in der Kinder- und Jugendhilfe, Fachtagung am 28.11.16 (Kooperationsveranstaltung)

Vorankündigung 2017:

  • »Generation Allah« – Unterdrückung im Namen der Ehre: Ursachen und mögliche Präventions-ansätze einer geschlechterreflektierten und inter-kulturellen Bildungsarbeit mit Mädchen und Jungen Fachveranstaltung mit Ahmad Mansour (Psychologe, Islamismus-Experte und Autor des Buches »Generation Allah«)

 

 

 

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen der Fach- und Koordinierungsstelle erhalten Sie über:
www.frauen-ev-sowieso.de und www.vsp-dresden.org



talentCAMPus: GeoCaching selbst gemacht!

GeocachingSpiel selbst gemacht! - Ein Ferienworkshop für Mädchen von 12 bis 16 Jahren
copyright: Roman Pyshchyk - Fotolia.de

Der Workshop findet vom 04.10. bis 08.10.16 statt und ist ein Angebot für Mädchen zwischen 12 und 16 Jahre.

Ihr entwickelt in 5 Tagen euer eigenes GeoCachingSpiel und schreibt damit eure eigene Geschichte. In Kleingruppen recherchiert ihr nach Orten, entwickelt Aufgaben und Roadbook und legt Caches an, recherchiert am Computer, Karten, GPS und Smartphones.

 

Wir treffen uns täglich 9.00 Uhr im Casablanca, Friedensstr. 23, 01097 Dresden. 

  • Am Tag 1 spielen wir ein von uns mitgebrachtes Spiel gemeinsam und ab Tag 2 entwickelt ihr selbst euer Spiel mit Unterstützung von uns.
  • Am Tag 3 und 4 werden wir viel in der Stadt unterwegs sein, entsprechend eurer Ideen, wo die Caches sein sollen.
  • Am letzten Tag (Tag 5) testet und präsentiert ihr der anderen Kleingruppe/n eure Ergebnisse.

Mittag essen wir immer gemeinsam im Hechtviertel.

Das gesamte Angebot inklusive Mittagessen ist für dich kostenlos!

 

Anmeldung bis 26.09.16 unter: fachstelle@maedchenarbeit-dresden.de oder (0351) 811 54 570


FACHTAG: Geschlechtergerechte Berufsorientierung– (k)ein Bildungsauftrag für die Schule!?

Schule ist ein wichtiger Lern- und Lebensraum für Mädchen und Jungen. Ob sie ihre persönlichen Potenziale voll entfalten können, hängt auch davon ab, inwieweit die Zuschreibung von Geschlechterrollen Einfluss auf ihre weitere Lebensplanung hat. Insbesondere bei der Berufswahl wirken häufig starke Stereotypisierungen: Jungen kaum auf die Idee, Florist zu werden, Mädchen studieren selten Elektrotechnik. Das hat jedoch wenig mit individuellen Bedürfnissen, Interessen und Begabungen zu tun, als vielmehr mit der Vorstellung, in welchen Bereichen Frauen bzw. Männer "normalerweise" arbeiten. Lehrkräfte wirken an einer Schlüsselstelle, an der sie tradierte Rollenvorstellungen reflektieren und kritisch hinterfragen können. Sie können Mädchen und Jungen dabei unterstützen, ihre Berufswahl selbstbewusst und frei von Geschlechterklischees zu gestalten.

 

Schirmherrin: Brunhild Kurth, Sächsisches Staatsministerium für Kultus

 

VOTRÄGE

"Mädchen- und Jungenbilder heute: etwas Altes, etwas Neues, zwei Schritte vor und einer zurück? - Wie und warum Geschlechterstereotype Mädchen und Jungen in ihren Entwicklungen und Perspektiven beschneiden"

Referentin: Dr. Claudia Wallner; Dipl.-Pädagogin, Referentin, Praxisforscherin und Autorin

 

"Berufswahlperspektiven von Mädchen und Jungen - empirische Befunde, theoretische Erklärungen und Ansätze pädagogischer Begleitung im Kontext Schule"

Referentin: Dr. Katja Driesel-Lange; Dipl.-Pädagogin, Universität Münster/Institut für Erziehungswissenschaften

 

MODERIERTES FACHGESPRÄCH

"Geschlechtergerechte Berufsorientierung als Bildungsauftrag!"

 

Termin: Mo, 07.11.2016 | 8.30-15.45 Uhr

Ort: BiZ-Gruppenraum der Agentur für Arbeit Dresden, Henriette-Heber-Str. 6, 01069 Dresden

Die Teilnahme ist kostenfrei

Anmeldung bitte bis 26.09.16 unter fachtagung@dresden.de, Betreff "VA 07.11.16"

Lehrkräfte melden sich bitte mit der Veranstaltungsnummer D05196 unter: https://www.schulportal.sachsen.de/fortbildungen/suche_kategorisierung.php

 

Kooperationsveranstaltung:

Gleichstellungsbeauftragte für Frau und Mann der LH Dresden, Dresdner Fach- und Koordinierungsstelle für die Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen, Fachstelle für Jungen- und Männerarbeit Dresden, Agentur für Arbeit Dresden, Sächsische Bildungsagentur - Regionalstelle Dresden

 

Download
Das vollständige Programm des Fachtags mit allen Informationen
Fachtag_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 332.4 KB

Rückblick: Fachtag "Zukunft ohne Geschlechterklischees"

In Kooperation mit der Dresdner Fach- und Koordinierungsstelle für die Arbeit mit Mädchen und jungen Frauen und der Fachstelle für Jungen- und Männerarbeit Dresden veranstaltete das Büro der Gleichstellungsbeauftragten eine Fachtagung unter dem Titel "Zukunftsplanung ohne Geschlechterklischees". Dieser fand am 10. März 2016, 9.00 bis 13.00 Uhr, im Festsaal des Neuen Rathauses Dresden, Dr.-Külz-Ring 19 (Eingang über Goldene Pforte), statt.

 

Der Fachtag wurde im Vorfeld des diesjährigen Girls´ Day/Boys´ Day durchgeführt und richtete sich an Fachkräfte sowie an Interessierte. Er bot eine komprimierte und zentrale Möglichkeit, sich dem Thema der geschlechtergerechten Berufsorientierung und Lebensplanung anzunähern. Ziel dieses Fachtages war es, einerseits tradierte Rollenbilder zu hinterfragen und andererseits praxisnahe Anregungen für die Arbeit mit Mädchen und Jungen zu geben.

Download
Programm
Alle Informationen zum Fachtag mit sämtlichen Workshopangeboten können Sie hier herunterladen:
Einladung Fachtag_10.03.16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 470.6 KB