Arbeit mit und für Migrantinnen

„Wenn wir realisieren, dass es niemals nur eine einzige Geschichte gibt, über keinen Ort [und keinen Menschen], dann erobern wir ein Stück vom Paradies zurück.“ Chimamanda Adichie

 

Das *sowieso* ist ein freundlicher und hoffnungsvoller Ort für Frauen mit und ohne Migrationserfahrungen. Wir schaffen ein lebendiges und interkulturelles Miteinander und entwickeln ein umfangreiches, langfristig angelegtes Gesamtkonzept hierfür. Wir erschließen uns die Wünsche und Interessen in diesem Bereich und fokussieren die Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Initiativen, die Migrantinnen und geflüchtete Frauen und Familien unterstützen. Ein zentraler Baustein der Arbeit ist die interkulturelle Beratung. Ein weiterer der sog. WOMEN*S PLACE bestehend aus der Kulturlernwerkstatt, die überwiegend aufsuchend angelegt ist, sowie dem Babbel-Circle, der zu Austausch, interkulturellem Lernen, Kreativität und zum spielerischen Entdecken von Spache einlädt. Seit August 2017 gibt es zudem in Kooperation mit das BOOT gGmbH ein mehrsprachiges Gruppenangebot für Migrantinnen mit besonderem Fokus auf die Linderung seelischer und körperlicher Beschwerden.

 

Ansprechpartnerinnen: Yaëlle Dorison, Beate Arnold, Doreen Carstenn


WOMEN*S PLACE: Babbel-Circle

Der Babbel-Circle ist ein offener Treffpunkt für interkulturellen Austausch, Beratung und das spielerische Entdecken von Sprache. Wir treffen uns immer montags in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr im *sowieso* (Angelikastr. 1).

Und mittwochs treffen wir uns ebenfalls immer 10:00 bis 12:00 Uhr auf dem Abenteuerspielplatz Panama (Seifhennersdorfer Str. 2, 01099 Dresden).

Babel-Frühstück, montags 9:30 bis 12:00 Uhr für Migratinnen, die auf spielerische WeiseDeutsch lernen möchten

If you would like to meet other women to talk and eat together,

if you are looking for a place, where you can get help and support,

if you would like to learn German in a joyful and playful way,

if you would like to bring your children along,

then join our Babbel Circle.

 

We always meet on Mondays from 10:00 to 12:00 at the *sowieso*.

How you can find us:

You reach us by tram no. 11 or bus no. 74 and must get off at the stop Angelikastraße. Or you take the bus no. 64 to the stop Waldschlösschenbrücke. From there it is an 8-minute walk to Angelikastr. 1 (see map below)

And on Wednesdays we meet from 10:00 to 12:00 at ASP Panama
(Seifhennersdorfer Str. 2, 01099 Dresden).


Interkulturelle Beratung

für Frauen mit Flucht- und Migrationserfahrung unter anderem zu den Themen:

  • Lebensunterhalt und Hilfe im Umgang mit Behörden
  • Gesundheit und Kita/Schule
  • persönliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Institutionen und Leben in Deutschland

Einzelberatung ohne Terminvereinbarung
montags 10:00–12:00 Uhr

Einzelberatung mit Terminvereinbarung
montags und freitags 10:00–15:00 Uhr



Frauen STÄRKEN

Mehrsprachige Gruppe für Migrantinnen (mit Kinderbetreuung)

Das Angebot richtet sich an Frauen mit Flucht- und Migrationsgeschichte, die seelische und körperliche Beschwerden (z.B. Schmerzen, Schlafstörungen, Erschöpfung, Stress) haben.

In der Gruppe bekommen Sie Informationen zu Themen rund um die seelische und körperliche Gesundheit. Die Frauengruppe trifft sich auch zur Stärkung des Körpers durch Bewegung, gemeinsames Kochen und kreatives Gestalten. Dabei können Sie mit anderen Frauen in Ihrer Sprache über alles sprechen, was Sie bewegt.

 

Kommen Sie zu uns, wenn Sie:

  • Informationen über seelische und körperliche Beschwerden bekommen möchten
  • wissen wollen, wie Sie Ihr seelisches und körperliches Wohlbefinden verbessern können
  • mit anderen Frauen zusammen sein und reden möchten
  • anderen Migratinnen helfen möchten

Die Gruppe trifft sich immer freitags, 10:00 bis 11:30 Uhr im *sowieso*.

 

Download
Strengthen Women - multi-lingual women's group
for information in English and Arab, please download this file.
FrauenStärken.pdf
Adobe Acrobat Dokument 680.0 KB
Frauen STÄRKEN, mehrsprachige Gruppe für Migrantinnen (mit Kinderbetreuung) | durch anklicken des Bildes können Sie die PDF zum Angebot herunterladen.

Ein Projekt der das BOOT gGmbH in Kooperation mit dem *sowieso* KULTUR BERATUNG BILDUNG Frauen für Frauen e. V.

Gefördert durch: Aktion Deutschland Hilft - Bündnis deutscher Hilfsorganisationen



Rückblick: Interkulturelle Gartenprojektwoche

Vom 31. Juli bis 4. August 2017 luden wir in unseren interkulturellen *sowieso*-Garten ein. Gemeinsam verbrachten wir die Sommertage kochend, singend, tanzend und werkelnd. Es war eine Woche voll Kreativität, Austausch, Spiel, Sprachenlernen, leckerem Essen, aber auch Beratung zu behördlichen Angelegenheiten.

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Helferinnen für die schöne Zeit!