Arbeit mit und für Migrantinnen*

„Wenn wir realisieren, dass es niemals nur eine einzige Geschichte gibt, über keinen Ort [und keinen Menschen], dann erobern wir ein Stück vom Paradies zurück.“ Chimamanda Adichie

 

Das *sowieso* ist ein freundlicher und hoffnungsvoller Ort für Frauen* mit und ohne Migrationserfahrungen. Wir schaffen ein lebendiges und interkulturelles Miteinander und entwickeln ein umfangreiches, langfristig angelegtes Gesamtkonzept hierfür. Wir erschließen uns die Wünsche und Interessen in diesem Bereich und fokussieren die Zusammenarbeit mit Einrichtungen und Initiativen, die Migrantinnen* und geflüchtete Frauen* und Familien unterstützen. Ein zentraler Baustein der Arbeit ist die interkulturelle Beratung. Ein weiterer ist der interkulturelle Frauen*treff Babbel-Circle, der zu Austausch, interkulturellem Lernen, Kreativität und zum spielerischen Entdecken von Sprache einlädt sowie unterschiedliche Projekte, wie etwa das Malcafé.

 

Ansprechpartnerinnen: Beate Arnold, Doreen Carstenn, Annemarie Grünert, Julia Hartl, Judith Klose



UNSERE ANGEBOTE

Bitte beachten Sie: Die Veranstaltungen, offenen Angebote und Bildungsangebote pausieren aufgrund der aktuellen Corona-Schutzverordnung. Einzelveranstaltungen werden nach Möglichkeiten nachgeholt. Einige Treffen und Kurse finden Online statt.

Frauen* Treff: Babbel Circle Online

Bitte per E-Mail anmelden! / We will be meeting online. Please register via E-Mail.

Der Babbel Circle ist ein offener Treffpunkt für interkulturellen Austausch, Beratung und das spielerische Entdecken von Sprache. Wir treffen uns immer montags in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr online.

 

If you would like to meet other women to talk and eat together,

if you are looking for a place, where you can get help and support,

if you would like to learn German in a joyful and playful way,

if you would like to bring your children along,

then join Women*s Place.

 

We always meet on Mondays from 10:00 to 12:00 online.



Veranstaltungsreihe: EMPOWERMENT FÜR EIN SELBSTBESTIMMTES LEBEN

Unter dem Titel »Empowerment für ein selbstbestimmtes Leben« finden in jeweils vierteljährlichem Turnus sowohl Bildungsveranstaltungen als auch Kulturangebote für Frauen* mit Flucht-und Migrationsgeschichte statt, die zum Austausch zu Themen wie Gesundheit, Frauenrechte und Diskriminierung anregen wollen.


Die konkreten Themen werden zeitnah bekannt gegeben.


Termine:
Bildungsangebote 07.05. | 06.08. |05.11.
Zeit: Fr 10–13 Uhr
Kulturangebote 25.03. | 24.06. | 23.09. | 16.12.
Zeit: Do ab 19 Uhr
Kosten: kostenfrei


Interkulturelle Beratung

für Frauen* mit Flucht- und Migrationserfahrung unter anderem zu den Themen:

  • Lebensunterhalt und Hilfe im Umgang mit Behörden
  • Gesundheit und Kita/Schule
  • persönliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Institutionen und Leben in Deutschland

Einzelberatung ohne Terminvereinbarung
donnerstags 10:00–12:00 Uhr im *sowieso*

 

 

Einzelberatung mit Terminvereinbarung
Montag bis Freitag  9:00–18:00 Uhr



AKTUELLES

Broschüre "Angebote für geflüchtete Frauen* in Dresden" des Genderkompetenzzentrum

Unsere Kolleginnen* des Genderkompetenzzentrum Sachsen haben im Rahmen ihres Projektes „Frauen* im Dialog – Geschlechtergerechtigkeit in der Migrationsgesellschaft“ die Broschüre „Geflüchtete Frauen* in Dresden – Bildungs-, Beratungs- und Begegnungsangebote“ erstellt. In dieser findet ihr viele unterschiedliche Angebote aus verschiedenen Bereichen wie Asyl- und Migrationsberatung, Sprachkurse, Kultur- und Freizeitangebote oder Gesundheit, die geflüchtete Frauen* in Dresden wahrnehmen können. Natürlich ist auch das *sowieso* vertreten. In die digitale Version könnt ihr hier reinschauen!


„Mein Lernbuch“ – zum interkulturellen Austausch für und mit Migrantinnen*

Das Lernbuch entstand in Zusammenarbeit mit Migrantinnen*, in den wöchentlich stattfindenden Treffen im *sowieso* und im Jägerpark. Gemeinsam haben wir uns über behördliche Strukturen, wichtige Anlaufstellen und über Themen wie Demokratie und Gleichberechtigung ausgetauscht. Diese und weitere Themen zur allgemeinen Orientierung, wie Familienstrukturen, Erziehung, sexuelle Aufklärung, medizinische Hilfsangebote und politische Bildung haben wir zusammen mit den Frauen* in einem Lernbuch verarbeitet. Die vielen kleinen Rätsel laden neben den liebevoll erstellen Zeichnungen zum Lernen und Colorieren ein. Der Austausch und die Gemeinschaft stehen dabei im Vordergrund. Mit Blick auf eine gelingende Integration soll dadurch in Zusammenarbeit mit Nachbarinnen*, Betreuerinnen*, Patinnen* und Freundinnen* der interkulturelle Austausch gefördert werden.

 

 

 „Mein Lernbuch“ ist ein Projekt des *sowieso* KULTUR BERATUNG BILDUNG Frauen für Frauen e.V. und wurde gefördert von: Lokales Handlungsprogramm für ein vielfältiges und weltoffenes Dresden (LHP). Sie können sich das Lernbuch gerne herunterladen!

Download
Ein erster Blick ins Buch ist hier möglich:
Lernbuch_komprimiert_alles.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.2 MB

Förderung