Kreatives

Keramikwerkstatt

Kermikwerkstatt für Frauen im *sowieso* in Dresden

In der Keramikwerkstatt können Sie unter Anleitung oder allein (nützliche) Gefäße herstellen, Glasurfarben aufbringen, Strukturen ausprobieren, Glas aufschmelzen usw..

 

Die Arbeiten werden im hauseigenen Brennofen gebrannt. Die Kosten für Glasur und Brennen sind in der Gebühr enthalten. Für Kinder bis 10 Jahre fallen nur die Materialkosten an.

Leitung: Steffi Herrmann

 

Termin: jeden Donnerstag 

Zeit: 17:00–20:00 Uhr

Gebühr:  3,- € pro Abend + Materialkosten für Ton

 

Das Interesse an der Keramikwerkstatt ist momentan sehr hoch. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es in der Töpferei Plätze für maximal zehn Teilnehmerinnen* gibt.


Offene Trommelgruppe

Trommel-Workshop für Frauen in Dresden

Rhythmus ist das Grundprinzip jeden Lebens: Herz, Kreislauf, Atmung, zyklische Wechsel wie Tag und Nacht. Also etwas, das auch ohne Musik täglich in und außerhalb von uns eine Rolle spielt. Trommeln bietet eine gute Gelegenheit diesen Rhythmus »in uns« aufzunehmen, die eigene Kraft zu spüren, sich dabei aber auch zu entspannen, zu spielen, abzutauchen, zu hören oder zu zerfließen.

 

Sie lernen eine neue, meist ungewohnte Art von Klang und Instrumenten kennen, die in der Verbundenheit der Gruppe die Rhythmuswahrnehmung stärken und auch zum »Dampfablassen« gut sein können.

 

Im Zentrum der gemeinsamen Trommelstunden stehen Entdeckungsreisen in vielerlei Hinsicht: Kennenlernen von Tönen, Instrumenten und Techniken sowie freie Spiele, aber auch Trommelchoreographien. Die Gruppe findet fortlaufend statt, ist aber auch für Anfängerinnen* gut geeignet.
Leitung: Karen Isaak

 

Termine: Mi, 05.09. | 17.10. | 07.11. | 12.12.18
Zeit: jeweils 11:00–12:15 Uhr
Kosten: 5,- € / erm. 2,- € (zu zahlen in bar am Kurstag!)
Anmeldung: ist unbedingt bis Montag vor der Trommelgruppe erforderlich, da wir nur eine bestimmte Anzahl von
Trommeln vor Ort haben. Bitte geben Sie deshalb bei der Anmeldung mit an, ob Sie eine Trommel (z.B. Djembe oder
Conga) besitzen.


Poetry-Slam-Workshop mit Kaddi Cutz

Poetry-Workshop mit Kaddi Cutz im *sowieso* in Dresden | Das Foto zeigt die blonde Kaddi am Mirkofon stehend und ein Buch in den Händen haltend bei einer Lesung.

Poetry Slams sind interaktive, immer wieder überraschende und wortgewaltige Literaturwettstreite, die live vor Publikum auf der Bühne ausgetragen werden. Wie aber schafft man es, das Publikum innerhalb weniger Minuten mit seiner Geschichte zu fesseln? Wie glänzt das gesprochene Wort im Rampenlicht? Wie wird aus einer guten Idee auch ein guter Slam-Text? Und wie kann Performance noch mehr aus dem Text herausholen?

 

Die erfahrene Workshopleiterin Kaddi Cutz steht selbst seit vielen Jahren erfolgreich auf deutschsprachigen Poetry-Slam-Bühnen und vermittelt Euch alles, was Ihr für einen guten Slam-Auftritt braucht: Tipps zur Ideenfindung, die spielerische Entdeckung stilistischer Möglichkeiten und verschiedene Textarten werden anhand von unterschiedlichen Übungen vermittelt. Ziel ist es, dass jede Teilnehmerin* im Laufe des Workshops einen vortragsfertigen Text entwickelt. Neben der Textarbeit wird auch die Performance nicht zu kurz kommen, so dass Ihr Euren Texten auf der Bühne noch mehr Leben einhauchen könnt. Auf der Bühne? Ja! Natürlich gilt auch hier das altbekannte Motto: Alles kann, nichts muss! Im Rahmen der *sowieso*-Geburtstagsfeier am 27.09.18 haben alle Teilnehmerinnen* die Möglichkeit, ihren Text in entspannter Atmosphäre vor Publikum vorzutragen.

Leitung: Kaddi Cutz, Poetry Slammerin & Sozialpädagogin

 

Termin: 25.–26.08. und 16.09.18

Zeiten: Sa. 10:00–16:00 Uhr | So. 12:00–16:00 Uhr | So. (16.09.) 10:00–14:00 Uhr

Kosten: 75,- € / erm. 45,- € | Beitrag für Frauen* im ALG II 15,- € auf Anfrage.

Anmeldung: bis 17.08. (mit Überweisung des Beitrags)


Rückblick: Projekttag »The Beauty of Henna«

Henna oder Mehndi (Körperbemalung mit Hennafarbe) hat eine Jahrhunderte alte Geschichte und kulturell-spirituelle Bedeutung. Für viele Menschen ist es somit viel mehr als nur ein reiner Körperschmuck. Bei unserem Henna-Projekttag setzten wir uns sowohl theoretisch als auch ganz praktisch mit diesem Symbol der Freude und des Wunsches nach Glück auseinander. Wir begannen den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück, lernten die Herstellung der Henna-Paste sowie der Henna-Kegel und probierten uns anschließend im Malen von Tattoos aus. Abschließend zauberten uns die Workshopleiterinnen Rubaya und Somana aus Bangladesch wunderschöne Kunstwerke auf die Hände.

 

Termin: Fr. 29.06. | 10:00–16:00 Uhr