Dresden que(e)r durch das Jahrhundert - Auf Tour

Die Autorinnen* und Herausgeberinnen* freuen sich sehr über Veranstaltungsanfragen- ob Lesungen, Diskussionsrunden oder Stadtrundgänge. "Dresden que(e)r durch das Jahrhundert" kommt auch gerne zu Ihnen.

 

Hier finden Sie die aktuellen Veranstaltungen, bei denen Sie das Buch erleben können.

Dezember 2020

Andrea Siegert und Karin Franke mit diversen Kapiteln des Buches zu Gast bei Gerede e.V. im Rahmen der Veranstaltungsreihe lonely hearts @ LILA-X-BATH visions for a queer community vom 5. bis 18.12. digital:

 

07.12. | 18:00 Ménage-à-trois: Gret Palucca, Marianne Zwingenberger & Irmgard Schöningh ... mehr bei Facebook

14.12. | 18:00 LSBTI* in der DDR ... mehr bei Facebook

18.12. | 18:00 Ludwig Renn – ein schwuler, kommunistischer Schriftsteller adeliger Herkunft ... mehr bei Facebook

 

LSBTI* in der DDR

Wann? 14.12.2020, 18:00 Uhr

Veranstalter: GEREDE e.V.

Wo? Online-Zugang nach Anmeldung an veranstaltung@gerede-dresden.de

 

Andrea Siegert, Mitherausgeberin des Buches "Dresden que(e)r durch das Jahrhundert", stellt die Situation der Dresdner LSBTI* in der sowjetischen Besatzungszone / in der DDR von 1945 bis zur Friedlichen Revolution 1989/90 vor. Der Vortrag ist bis etwa 19:00 Uhr angedacht, danach gibt es bis etwa 19:30 Uhr die Möglichkeit zum gemeinsamen Gespräch und Austausch.

 

Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Veranstalter ist GEREDE e.V. Um die Zugangsdaten zu erhalten, benötigt es eine Anmeldung. Bitte melde dich per Mail an veranstaltung@gerede-dresden.de bis spätestens zum Sonntag, den 13.12., an und wir senden alle nötigen Infos zu.

 

Ludwig Renn – ein schwuler, kommunistischer Schriftsteller adeliger Herkunft

Wann? 18.12.2020, 18:00 Uhr

Veranstalter: GEREDE e.V.

Wo? Online-Zugang nach Anmeldung an veranstaltung@gerede-dresden.de

 

Andrea Siegert stellt den Dresdner Schriftsteller Ludwig Renn vor, in dessen bewegtem Leben sich die gesellschaftlichen Umbrüche von der Kaiserzeit bis zum Sozialismus widerspiegeln. Der Vortrag ist bis etwa 19:00 Uhr angedacht, danach gibt es bis etwa 19:30 Uhr die Möglichkeit zum gemeinsamen Gespräch und Austausch.

 

Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Um die Zugangsdaten zu erhalten, benötigt es eine Anmeldung. Bitte melde dich per Mail an veranstaltung@gerede-dresden.de bis spätestens zum Donnerstag, den 17.12., an und wir senden alle nötigen Infos zu.