Psychologische Beratung

Allgemeine Informationen zur Psychologischen Beratung

Was ist das?

Beratungen sind begleitende, klärende, auseinandersetzende und stabilisierende Gespräche.

 

Wie kann psychologische Beratung helfen?

Die psychologische Beraterin unterstützt Sie dabei, belastende oder schwer zu bewältigende Situationen für sich zu ordnen, zu verändern und für sie eine Lösung zu finden.

 

Wie läuft die Beratung ab?

In einem ersten Kontakt besprechen wir gemeinsam, welche Unterstützung wir anbieten können und was davon Ihnen in der gegenwärtigen Situation passend und vorstellbar erscheint. Sie können anschließend entscheiden, ob Sie weitere Beratungen wahrnehmen möchten.

Die Gespräche finden in einem vertrauensvollen und geschützten Rahmen statt. Sie allein bestimmen, worüber Sie sprechen möchten und Sie allein treffen Entscheidungen über mögliche Handlungsschritte.

 

Wer berät mich?

Petra Schachtschabel, Dipl.-Psychologin

Michaela Blisse, Dipl.-Pädagogin,

Karen Isaak, Kreativtherapeutin / Dipl.-Sozialpädagogin

Christin Partzsch, Psychologin (M.Sc.), systemische Beraterin (in Elternzeit)

Judith Klose, Dipl.-Psychologin

Uta Dittmar, M.A. Pädagogik; systemische Therapeutin

 

 

Alle Beraterinnen verfügen zudem über traumaspezifische Zusatzqualifikationen sowie über langjährige Erfahrungen im Umgang mit folgenden Themen:

  • Essstörungen
  • sexualisierte Gewalt / sexueller Missbrauch in der Kindheit
  • häusliche Gewalt
  • Stalking
  • Erfahrung von Ausgrenzung und Mobbing.

Die Beratungen sind kostenlos, sie unterliegen der Schweigepflicht und können auf Wunsch anonym wahrgenommen werden.

Beratungszeiten

mit Terminvereinbarung

Mo – Fr      9–18 Uhr

 

Kontakt:

Tel. 0351 8041470

Anmeldung per E-Mail

 

ohne Terminvereinbarung

Do 15–18 Uhr


 

Frauen* und Mädchen*, die keine deutschen Sprachkenntnisse haben, bitten wir, dies vor der Nutzung unserer Beratungsangebote anzugeben, damit eine Dolmetscherin* organisiert werden kann.

 

Das *sowieso* ist barrierearm zugänglich. Im Erdgeschoss sind die (Beratungs-)Räume über eine Rampe zu erreichen, ein behindertengerechtes WC ist auf dieser Ebene ebenso vorhanden. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie dennoch, uns im Vorfeld mitzuteilen, wenn Sie diesbezüglich einen Bedarf haben.