AKTUELLES

Vorübergehender Aufnahmestopp psychologische Beratung

Liebe Nutzerinnen*,

aufgrund völliger Auslastung der psychologischen Beratung, müssen wir leider einen vorübergehenden Aufnahmestopp verhängen. Dies bedeutet auch, dass wir vorläufig keine offene psychologische Beratung anbieten können. Wir bitten um Ihr Verständnis und möchten Sie im Notfall auf die unten stehenden Beratungsstellen verweisen. Sobald sich die Situation erholt hat, werden wir es Ihnen hier mitteilen.

D.I.K Dresden (Hilfe für Betroffene von häuslicher Gewalt und deren Kinder):

Telefon: 0351– 85 67 210

Adresse: Laurinstraße 6, 01067 Dresden


Psychosozialer Krisendienst:

Telefon: 0351 – 48 85 341 (telefonische Anmeldung

erforderlich)

Adresse: Ostra-Allee 9, 2. OG, 01067 Dresden

Zeiten: erreichbar täglich 9-11 Uhr oder via

Anrufbeantworter


Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen:

Telefon: 08 000 11 60 16

kostenlos–vertraulich–rund um die Uhr

www.hilfetelefon.de


Telefon für Menschen in Krisensituationen:

Telefon: 0351– 804 16 16

Erreichbarkeit: täglich 17 bis 23 Uhr


Opferhilfe Dresden:

Telefon: 0351 – 801 01 39

Adresse: Heinrichstraße 12, 01097 Dresden




Die nächsten Wochen im *sowieso*:
Mo 25.10. 10–12 Uhr Café "Quatsch" (bitte vorher anmelden)
Mo 25.10. 18 Uhr Podiumsdiskussion: "Liegt es an uns oder (doch) an den Männern?" (Restplätze)
Mi 27.10. 13–16 Uhr Beratung zu Themen der Erwerbslosigkeit (telefonisch)
Mi 27.10. 15-17 Uhr Kreativgarage: Offenes Atelier (bitte vorher anmelden)
Do 28.10. 10–12 Uhr interkulturelle Beratung (persönlich)
Do 28.10. 20 Uhr Songwriting Stammtisch für Frauen* (bitte vorher anmelden)
Fr 29.10. 10-12 Uhr Meditatives Malen in Aquarell (bitte vorher anmelden)

Bitte beachten Sie: Unsere offenen Angebote und Treffen finden weiterhin unter Einhaltung der 3G Regeln statt. Bitte bringen Sie einen entsprechenden Nachweis mit.


AKTUELLE PROJEKTE

Frauen* | Kultur | Saison 2021-22: FRAUEN* GEHEN BADEN

Frauen* gehen baden – zu Krisenzeiten erst Recht!

 

Mit der Frauen* | Kultur | Saison 2021 nehmen Frauen* sich den Raum, der ihnen zu steht: in Politik, Arbeitsleben und Freizeit. Sie wehren sich gegen patriarchale Denkweisen, die ihnen suggerieren, jemand anderes als sie selbst hätte Entscheidungsbefugnis über ihre Körper, ihre Zeit oder ihre Lebens-entwürfe.

 

Ob FKK oder Neoprenanzug: wenn Frauen* baden gehen, ist das politisch!

 

Mehr Infos zur Frauen* | Kultur | Saison 2021-22 hier.


THEMENFELDER UNSERER ARBEIT

Das *sowieso* ist seit 1990 ein Ort von Frauen für Frauen und vereint KULTUR, BERATUNG und BILDUNG unter einem Dach. Darüber hinaus bieten wir Fachberatungen und Weiterbildungen für Fachkräfte aus unterschiedlichen Berufsfeldern an.

Den Schwerpunkt unserer Beratungs- und Weiterbildungsarbeit bilden die Themen:

Arbeitslosengeld II/berufliche Orientierung/Bewerbung | Krisen- und Konfliktsituationen | häusliche Gewalt | sexualisierte Gewalt/sexueller Missbrauch | Traumatisierungen | Essstörungen | Stalking | Mobbing/Ausgrenzungen | geschlechterreflektierte Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen* | Migration und Flucht

Die Kultur- und Bildungsarbeit beinhaltet kontinuierliche und wechselnde Angebote in verschiedenen Bereichen: z.B.: Weiterbildungen, Kurse, Seminare, Tanz, Geselligkeit, *sowieso* interkulturell – Arbeit mit Migrantinnen* u.v.m..

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die geschlechtergerechte Qualifizierung. Die Fach- und Koordinierungstelle für die Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen* Dresden (Trägerkooperation zwischen dem VSP und *sowieso*) richtet sich an pädagogische Fachkräfte, Träger der Kinder- und Jugendhilfe sowie an Multiplikator*innen, die mit Mädchen* und jungen Frauen* arbeiten. Sie bietet unter anderem Qualifizierung, Fachberatung, Fachtage und Informationsveranstaltungen an.

Das *sowieso* ist barrierearm zugänglich. Im Erdgeschoss sind die (Beratungs-)Räume barrierefrei, ein behindertengerechtes WC ist vorhanden. Direkt am Eingangstor befindet sich eine Klingel.