LIEBE BESUCHER*INNEN,

 

wir müssen weiterhin auf die "Pause" Taste drücken. Unsere offenen Angebote wie auch unsere Kulturveranstaltungen entfallen daher auch im Monat Dezember.

 

Die persönlichen Beratungen laufen, mit nur kleinen Änderungen, wie gewohnt weiter. Die Beratung zu Themen der Erwerbslosigkeit findet derzeit ausschließlich telefonisch mittwochs von 13-16 Uhr statt.

(c) pixabay

Bitte achten Sie weiterhin darauf, dass das Betreten des *sowieso* nur noch mit Mund-Nasen-Bedeckung möglich ist. In den Beratungsräumen kann die MNB bei genügend Abstand, regelmäßigem Lüften und nach EInschätzung der Beraterin* teilweise abgenommen werden.

 

Zudem müssen Ihre Kontaktdaten nun so erfasst werden, dass wir die Kontaktlisten im Notfall an das Gesundheitsamt übergeben können. Ihre Daten werden vor der Einblicknahme Dritter natürlich sicher verwahrt und nach einem Monat zerstört.

 

Gerne weisen wir Sie an dieser Stelle auf die Unterseite "Services & Unterstützung" hin, unter der Sie hilfreiche Tipps für die Corona Zeit finden können. Auch können Sie sich über unsere Facebook Seite informiert halten.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr Verständis!

 

Ihr *sowieso* Team


Willkommen im *sowieso* Frauen für Frauen e.V. 2020



THEMENFELDER UNSERER ARBEIT

Das *sowieso* ist seit 1990 ein Ort von Frauen für Frauen und vereint KULTUR, BERATUNG und BILDUNG unter einem Dach. Darüber hinaus bieten wir Fachberatungen und Weiterbildungen für Fachkräfte aus unterschiedlichen Berufsfeldern an.

Den Schwerpunkt unserer Beratungs- und Weiterbildungsarbeit bilden die Themen:

Arbeitslosengeld II/berufliche Orientierung/Bewerbung |

Krisen- und Konfliktsituationen |

häusliche Gewalt | sexualisierte Gewalt/sexueller Missbrauch | Traumatisierungen | Essstörungen | Stalking | Mobbing/Ausgrenzungen | geschlechterreflektierte Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen* | Migration und Flucht

Die Kultur- und Bildungsarbeit beinhaltet kontinuierliche und wechselnde Angebote in verschiedenen Bereichen: z.B.: Weiterbildungen, Kurse, Seminare, Tanz, Geselligkeit, *sowieso* interkulturell – Arbeit mit Migrantinnen* u.v.m..

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit ist die geschlechtergerechte Qualifizierung. Die Fach- und Koordinierungstelle für die Arbeit mit Mädchen* und jungen Frauen* Dresden (Trägerkooperation zwischen dem VSP und *sowieso*) richtet sich an pädagogische Fachkräfte, Träger der Kinder- und Jugendhilfe sowie an Multiplikator*innen, die mit Mädchen* und jungen Frauen* arbeiten. Sie bietet unter anderem Qualifizierung, Fachberatung, Fachtage und Informationsveranstaltungen an.

Das *sowieso* ist barrierearm zugänglich. Im Erdgeschoss sind die (Beratungs-)Räume barrierefrei, ein behindertengerechtes WC ist vorhanden. Direkt am Eingangstor befindet sich eine Klingel. 


AKTUELLES


Diese Woche im *sowieso*:
Mo 30.11. 10:00-12:00 Frauen*treff Babbel Circle ONLINE (bitte per E-Mail anmelden)
Mo 30.11. 10:00-12:00 Offene interkulturelle Beratung
Mi 02.12.  13:00-16:00 Beratung zu Themen der Erwerbslosigkeit
Do 03.12. 15:00-18:00 Offene psychologische Beratung
Do 03.12. 16:00-19:00 Rechtsberatung Familien-/Scheidungsrecht u.a.

AKTUELLE PROJEKTE

Geschenktipp für die Feiertage                                                                                              Neue Veröffentlichung 2020: Dresden que(e)r durch das Jahrhundert

Unter der Federführung von Karin Franke und Andrea Siegert entstanden und unterstützt durch den *sowieso* Kultur Beratung Bildung Frauen für Frauen e.V., vollführt das Buch „Dresden que(e)r durch das Jahrhundert – Geschichte und Geschichten von 1900 bis 2020“ einen fulminanten Ritt durch das 20. Jahrhundert aus lsbttiq* Sicht.

 

In seiner Fülle für den Dresdner Raum bisher einzigartig, bietet „Dresden que(e)r durch das Jahrhundert“ eine Zeitreise die mit vielen überraschenden Momenten und einzigartigen Dokumenten aufwartet. Ob selbst Teil der LSBTTIQ* Community oder einfach geschichtsbegeistert, hier gibt es für alle „Aha“-Momente und neue Perspektiven auf alt bekanntes...

 

Mehr zu Buch und Veranstaltungsreihe

„Mein Lernbuch“ – zum interkulturellen Austausch für und mit Migrantinnen*

Das Lernbuch entstand in Zusammenarbeit mit Migrantinnen*, in den wöchentlich stattfindenden Treffen im *sowieso* und im Jägerpark. Gemeinsam haben wir uns über behördliche Strukturen, wichtige Anlaufstellen und über Themen wie Demokratie und Gleichberechtigung ausgetauscht. Diese und weitere Themen zur allgemeinen Orientierung, wie Familienstrukturen, Erziehung, sexuelle Aufklärung, medizinische Hilfsangebote und politische Bildung haben wir zusammen mit den Frauen* in einem Lernbuch verarbeitet. Die vielen kleinen Rätsel laden neben den liebevoll erstellen Zeichnungen zum Lernen und Colorieren ein. Der Austausch und die Gemeinschaft stehen dabei im Vordergrund. Mit Blick auf eine gelingende Integration soll dadurch in Zusammenarbeit mit Nachbarinnen*, Betreuerinnen*, Patinnen* und Freundinnen* der interkulturelle Austausch gefördert werden.

„Mein Lernbuch“ ist ein Projekt des *sowieso* KULTUR BERATUNG BILDUNG Frauen für Frauen e.V. und wurde gefördert von: Lokales Handlungsprogramm für ein vielfältiges und weltoffenes Dresden (LHP). Bis zu max. 20 Exemplare können auf Anfrage im *sowieso* kostenfrei erworben werden. Größere Bestellungen sowie mögliche Versandoptionen können individuell unter interkulturell@frauen-ev-sowieso.de besprochen werden.

Download
Ein erster Blick ins Buch ist hier möglich:
Lernbuch_komprimiert_alles.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.2 MB